Infektionsschutzmaßnahmen während des Lockdowns (Update)

Deutschland befindet sich in einem ähnlichen Lockdown wie im Frühjahr 2020. In der Pfarrei St. Anna werden daher ähnliche Maßnahmen wie damals getroffen, um zur Kontaktvermeidung beizutragen:

  • Versammlungen, Gremiensitzungen und Veranstaltungen mit Publikum finden nicht in Präsenz statt. Ausgenommen sind
    • die regulären Gottesdienste
    • Gottesdienstangebote zur Fastenzeit (z.B. Auszeit)
    • Sakramentenkatechese
    • All dies findet unter Einhaltung der bewährten Infektionsschutzauflagen (Abstand, Listen, kein Gemeindegesang usw.) statt.

 

  • Aktionen, die keinen Versammlungscharakter haben, können u.U. mit einem Hygienekonzept stattfinden.

  • Sonstige Treffen im gemeindlichen Kontext von nicht mehr als zwei Personen können stattfinden.

  • Die Pfarrheime sind als Versammlungsorte geschlossen. Die Räumlichkeiten werden lediglich als Ausweichmöglichkeiten für Gespräche von Mitarbeiter*innen mit Personen eines weiteren Hausstands genutzt. Pfarrbüros und Mitarbeiter*innen-Büros bleiben zugänglich.

Diese Maßnahmen gelten zunächst bis zum 07.03.2021.

Zurück

Copyright 2021 Gemeindeverbund.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.