Jugendarbeit in Twistringen startet in 2022

Mit verschiedenen Aktionen sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Twistringen ins neue Jahr gestartet. 

Bei der alljährlichen Tannenbaumaktion am der KJT konnte am 15.01. erneut ein neuer Rekord aufgestellt werden: 352 Tannenbäume wurden durch die ehrenamtlichen Mitarbeiter von den Straßen geholt und zum Wertstoffhof transportiert. Ein Dank gilt allen fleißigen Helfern, die sich auch von all den Regularien nicht haben stoppen lassen. Ein besonderer Dank geht auch an die, die mit technischen Geräten unterstützt haben: Fahrschule Maik Beermann, Landwirt Luca Beuke, Landwirt Bernhard Diephaus, Landwirt Willi Voßmann Junior., Lohnunternehmen Nordmann, Lohnunternehmen Röper & Steenken und Schützenverein Scharrendorf-Stöttinghausen.

Die KJT dankt nicht zuletzt allen, die ihre Bäume angemeldet haben und die KJT damit unterstützen, es kamen 1.600 Euro für die Jugendarbeit in der Pfarrei zusammen.

Darüber freuen sich vor allem die Leitungen der Freizeiten. Die jungen Erwachsenen zwischen 19 und 27 Jahren stellen zurzeit die GL-Teams für die drei Sommerfreizeiten zusammen. Am 23. Januar waren alle Interessierten in die St.-Anna-Kirche gekommen, um sich für die Freizeiten anzumelden. Mit fast 50 Gruppenleiter:innen wollen so viele Freiwillige wie selten im Sommer mit dabei sein. Erfreut über das große Interesse geben sich die Leitungen gleichzeitig zerknirscht, weil sie nicht alle Jugendlichen als Gruppenleiter:innen mit auf die Freizeiten nehmen können. Es gibt auch schon viele angemeldete Kinder, Ameland und Zeltlager könnten von der Anzahl so schon fahren. Die Wöpse-Freizeit freut sich noch über zahlreiche Anmeldungen.   Hier kann man sich anmelden.

Bei der Hauptversammlung der KJT am 23.01. wurde aber auch deutlich, dass Jugendarbeit in St. Anna mehr ist als nur Freizeiten. So stellten sich sieben junge Menschen für die Mitarbeit im Jugendvorstand zur Wahl und wurden auch gewählt: Neu dabei sind Amelie Schwarze, Joleen Brüggemann, Marleen Mock, Ben Schuster und Linda Varnhorn. Erneut in das Gremium gewählt wurden Noah Bellersen und Till Thiede. Der Jugendvorstand plant Aktionen für Kinder und Jugendliche über das Jahr verteilt und führt die verschiedenen Bereiche der Jugendarbeit zusammen. Ab März soll auch die Merlin-Party wieder monatlich stattfinden und ein Ramba-Zamba-Wochenende für Kinder ist geplant.

Nach vielen Jahren haben sich Alike Bruns, Lukas Weßels, Marie Bavendiek sowie Lena und Nils Niehues aus dem Jugendvorstand verabschiedet. Für ihren Einsatz bekamen sie großen Applaus und erklärten allesamt, dass sie sich gerne auch weiterhin in der Jugendarbeit einbringen wollen.

Nicht zuletzt läuft auch die Messdienerarbeit in Twistringen wieder an. Nachdem im Dezember zwölf neue Messdiener:innen in ihren Dienst eingeführt wurden, gab es im Januar ein Fotoshooting für den Kirchenboten. Danach standen Pastor Beuke und Pastor Willmann für eine Runde "Frag den Pastor" bereit und gaben den neugierigen Kindern Auskunft über ihr Lieblingsessen oder wie sie Priester geworden sind. Geplant sind monatliche Treffen in den verschiedenen Altersgruppen der 40-köpfigen Gemeinschaft und ein Wochenende im Burlandhaus im Juni. 

Die neuen Messdiener:innen starten durch

Zurück

Copyright 2022 Gemeindeverbund.