Ökumene

Projekt: Tisch der Herrn – Ökumenisches Schmiedeprojekt

Die Projektidee

Twistringen befindet sich als überwiegend katholische Stadt in einem überwiegend evangelischen Umfeld. Ab- und Ausgrenzungserfahrungen aufgrund der Konfession haben viele Menschen geprägt, im Falle überkonfessionellen Ehen und Familien  auch verletzt. Gerade vor diesem Hintergrund gibt es große Hoffnung nach Verständigung und Gemeinschaft.

Durch ein Schmiedeprojekt sollte der Wunsch nach Ökumene ausgedrückt und zugleich positive wie schmerzhafte Lebenserfahrungen zu diesem Thema bearbeitet werden. In Zusammenarbeit mit dem Schmiede- und Ideenkünstler Andreas Rimkus aus Springe (www.ideenkunst.de) bot die Martin-Luther- und die St. Anna Gemeinde mehrere Schmiedeworkshops an, in denen sich verschiedene Generationen inhaltlich und handwerklich-kreativ mit dem Thema auseinandersetzten. Die Erfahrung des Schmiedens verbindet sich so mit der kreativen und kognitiven Auseinandersetzung mit dem Thema Ökumene, das die Twistringer generationenübergreifend bewegt und zugleich ein Zukunftsthema der beiden Großkirchen ist.

Zielgruppe
  • Alle, die sich durch das Thema ,,Ökumene" angesprochen fühlten
  • Familien aus Kindergottesdienstgruppen, Jugendliche im Konfirmanden- und Firmungsalter, Menschen im mittleren Lebensalter, Senioren
Zeitplan

Die Schmiedeworkshops fanden in der Zeit Mai bis Juni 2019 statt. Die thematische Auseinandersetzung  geschah in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit beider Gemeinden, mit den verschiedenen Gemeindegruppen und den Schulen vor Ort sowie in Vortragsabenden und Gottesdiensten bereits ab August 2018 war ohnehin ein Schwerpunkt beider Gemeinden. Ergebnisse wie z.B. Tondokumente oder Texte über eigene Erfahrungen wurden in das Kunstwerk integriert (durch entsprechende im geschmiedeten Objekt eingebauten QR-Code, um diese Homepage aufrufen zu können). So verbinden sich Erzählungen und Gedanken verschiedener Generationen ebenso wie traditionelles Schmiedehandwerk und moderne Technik. Eine Film-AG des Hildegard-von-Bingen Gymnasiums dokumentierte den Projektverlauf von Beginn an durch einen Film, der mit dem Projekt wächst.

Finanzierung

Als Gesamtkosten wurden 30.000€ veranschlagt. Ein detaillierter Kosten- und Finanzierungsplan wurde Juni 2018 erstellt.

Standort

Die gemeinsame Erarbeitung des Konzeptes und die gemeinschaftliche Herstellung des Objektes waren selbst wesentlicher Teil des Projektes. Das entstandene Objekt gibt die Erfahrungen der Teilnehmenden an andere weiter, regt zur Interaktion und zur eigenen Auseinandersetzung mit dem Thema Ökumene an. Die Kirchengemeinden und der Seniorenbeirat der Stadt Twistringen beschlossen den ,,Centralplatz" der Stadt als Standort des Projektes.

Audiobeiträge
Kontakt bei Rückfragen

Pastorin Dr. Christina Ernst
Martin-Luther-Gemeinde Bahnhofstraße 44,
27239 Twistringen
Mobil: 0173 7094690
E-mail: christina.ernst[at]ekd.de

Pastoralreferentin Birgit Hosselmann
Pfarrei St. Anna
Am Kirchhof 7, 27239 Twistringen
Tel.: 04243 933071
Mobil: 015141411607
Fax: 04243933070
E-mail: hosselmann@gemeindeverbund.de

Kontodaten für Spenden
Martin-Luther-Gemeinde Twistringen
Sparkasse Syke
IBAN: DE96291517001110049606
Verwendungszweck: Ökumenisches Schmiedeprojekt

Copyright 2020 Gemeindeverbund.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.